KWD Studie zu Rohren in der Haustechnik: Einfluss von Corona

Die regelmäßig erscheinende Marktstudie KWD Market + Charts „Heating & Plumbing Pipes Europe“ schätzt den Verbrauch von Rohren für die Haustechnik in Europa ein, aufgeteilt in die Bereiche Flächenheizung, Radiatoranbindung und Sanitärinstallation. Dabei wird der Verbrauch der in Europa in der Haustechnik hauptsächlich verwendeten Rohre aus Metall (Stahl, Kupfer und Edel-stahl), Kunststoff (PEX, PE-RT, PP-R und PB) und Aluminium-Verbund (PEX/Al/… und PE-RT/Al/…) für die Jahre 2017 – 2022 eingeschätzt.

Ein KWD Krisen Rechner wurde speziell für diese Studie von uns entwickelt, damit jeder die Auswirkungen von Corona jeweils aktuell nach Ländern unterschieden darstellen kann. Denn bereits im März, dem Erscheinungsdatum der Studie, war klar, dass es auch die Baubranche und damit den Verbrauch von Rohren für die Haustechnik Rohre, einschätzen konnte es aber keiner:

  • Der KWD Krisen-Rechner ist eine editierbare Excel Datei. Sie enthält die bekannten Tabellen mit allen Zahlen für die verschiedenen Rohrmaterialien nach Anwendungsbereichen, Jahren und Ländern.
  • Die Zahlen von 2017 bis 2019 (also die Vergangenheit) sind fix.
  • Im ersten Tabellenblatt der Excel Tabelle kann für das Jahr 2020 (also das Krisenjahr) eine prozentuale Veränderung eingetragen werden. Dabei wird jedes Land separat betrachtet.
  • In den Ländertabellen wird dann automatisch das Jahr 2020 neu berechnet. Für die Jahre 2021 und 2022 wird die von uns prognostizierte prozentuale Steigerung übernommen, aber dann auf Basis der neu errechneten Zahl für 2020.

Kürzlich hat GlobalData (www.globaldata.com) eine Einschätzung der Veränderung in der Bauindustrie für das Jahr 2020 für West- und Osteuropa herausgegeben (siehe ausführliche Berichte). Wir haben nun den KWD-Krisenrechner mit diesen Daten „gefüttert“. Laut der aktuellen Prognose von GlobalData wird der Bausektor in Westeuropa in 2020 um 7,3% schrumpfen.

KWD Market + Charts Europe 2020 /inclusive Krisenrechner

KWD Market + Charts Europe 2020 /inclusive Krisenrechner

Wir möchten an dieser Stelle nochmal in aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass es sich um eine sehr vereinfachte Darstellung handelt. Die Auswirkungen auf den Baubereich unterscheidet sich in den Bereichen Neubau und Modernisierung sowie je nach Gewerk. Es gibt aber dennoch einen sehr deutlichen Hinweis darauf, wie sich die Corona Krise auswirken könnte.

Die Studie KWD Market + Charts „Heating & Plumbing Pipes Europe 2020” kostet 985,- Euro zzgl. MwSt. in Deutschland und wird in digitaler Form ausgeliefert. Das umfasst die vollständige Studie als pdf-Datei mit den Rohrverbräuchen sowohl in Millionen Metern als auch in Tonnen Material sowie drei Excel Dateien: Die Tabellen und Grafiken mit den Millionen Metern Rohrverbräuchen, einer Pivot-Tabelle mit eben diesen Zahlen und dem KWD Krisen-Rechner, der eine individuelle Anpassung der Zahlen ab 2020 ermöglicht.

Da die Nachfrage nach der gedruckten Version der Studie extrem gesunken ist, werden wir dieses nur als „Print on Demand“ ausliefern. Das wird mit 50,- Euro zusätzlich berechnet und die Lieferung dauert ca. 5 Werktage zzgl. MwSt. in Deutschland und Versandkosten im Ausland.

HIX Publishing, Dipl.-Ing. Jutta Hix, Redakteurin und Studienautorin, hix@kwd-online.de.

Bestellungen gleich hier möglich!